SEEDS 2019

Tanzlabor mit Iván Pérez und Cooperativa Maura Morales

  • Vom 04.09.19
  • bis 07.09.19
  • Produktionszentrum Tanz + Performance e.V.

Bereits zum zweiten Mal findet vom 04.09.-07. 09.2019 das Tanzlabor SEEDS: Dance Laboratory, Workshops & More für professionelle Tänzer*innen im Produktionszentrum Tanz + Performance statt. 

In diesem Jahr ist der Direktor des Dance Theatre Heidelberg Iván Pérez und die Cooperativa Maura Morales,mit der renommierten Choreografin Maura Morales und dem Komponisten Michio Woirgardt zu Gast. Die international arbeitenden Künstler*innen treffen das erste Mal aufeinander und teilen während des Labors ihre Arbeitsweisen miteinander und auch mit den Teilnehmenden. Während vier intensiven Workshop-Tagen wird erforscht, trainiert, sich weitergebildet und ausgetauscht. In gemeinschaftlichen Laborsituationen, aber auch individuellen Coachings können die Tänzer*innen die Arbeit der Cooperativa Maura Morales und Iván Pérez kennen lernen.

Die Ergebnisse und Arbeitsausschnitte der Labor-Woche werden bei einem Showing am Samstag, den 07.09.2019 um 20.30 Uhr der Öffentlichkeit präsentiert. Am Dienstag, 03.09.2019 um 18.30 Uhr können Interessierte die Arbeitsweise von Maura Morales und Iván Pérez näher kennenlernen und Fragen an die beiden Künstler bei einem „Get to know the choreographers“ stellen. Der Abend wird von der Stuttgarter Choreografin Juliette Villemin moderiert.


Kosten und Anmeldung
Workshop (4 Tage): 180,- €
Ermäßigte Gebühr für Studierende, Assoziierte (PZ) etc: 150,- €

Begrenztes Platzangebot. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Kontakt und CV an info@produktionszentrum.de an. Anmeldeschluss: 05.08.2019



Mehr über die Künstler*innen 2019

Die Cooperativa Maura Morales wurde 2010 gegründet und besteht aus der Tänzerin Maura Morales und dem Komponisten Michio Woirgardt.

Maura Morales studierte Tanz in Kuba. Sie war Solistin an verschiedenen Staatstheatern in Kuba, Deutschland und der Schweiz. Seit 2008 arbeitet sie als freischaffende Tänzerin und Choreografin. Sie gewann verschiedene Preise, den 2. Preis für die beste Choreografie beim Solo-Tanz-Festival in Stuttgart, den Publikumsaward für das beste Solo beim Internationalen Contemporary Dance Festival MASDANZA auf den Kanarischen Inseln sowie den Preis für das beste Solo beim Internationalen Tanzwettbewerb in Hannover. 2013 erhielt Maura Morale den prestigeträchtigen Kurt-Jooos-Preis für ihr Stück Wunschkonzert, sowie den Jurypreis für die beste Tanzperformance auf der internationalen Tanzmesse in Huesca/Spanien.

Michio Woigardt ist einer der gefragtesten Komponisten und Livemusiker für Ballett und Zeitgenössischen Tanz. Er erhielt seine Ausbildung an der renommierten Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien sowie an der Saarland Universität für Musik und darstellende Kunst. Sein kompositorischer Ansatz liegt in der Verschmelzung musikalischer Parameter, die auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen. Michio hat in den letzten Jahren seinen eigenen Stil geschaffen, der sowohl an etablierten staatlichen Ensembles als auch in der freien Szene gefragt ist.

Iván Pérez wurde in Alicante geboren und ist ein spanischer Choreograf. Er ist künstlerischer Leiter des neuen Dance Theatre Heidelberg (DTH) am Theater und Orchester Heidelberg. Seine Kariere begann als Tänzer mit IT Dansa, bevor er 2004 Teil das Netherlands Dans Theater (NDT) wurde. Nach seinem choreografischen Debut für das Netherlands Dance Theatre 2 im Jahr 2011 widmete er sich ganz dem Schaffen neuer Stücke. Als assoziierter Choreograf des niederländischen Produktionshauses Korzo entstanden in den folgenden Jahren zahlreiche Choreografien. Er schuf unter anderem Stücke für internationale Ensembles wie Balletboyz, Ballet Moscow, die Compañía Nacional de Danza und das Dance Forum Taipei. Mit seiner Comany in Heidelberg möchte er das Wachstum und die Verbreitung des zeitgenössischen Tanzes in der Region Heidelberg fördern und setzt sich innerhalb einer Trilogie mit der Millennial-Generation auseinander.