Sophie Gisbertz

Sophie Gisbertz ist Tänzerin und Choreografin, spezialisiert auf zeitgenössischen Tanz und Tanztheater. Zudem ist sie in den Bereichen Performance, Schauspiel und Projektmanagement tätig sowie zertifizierte GYROKINESIS®-Lehrerin.

Sie studierte an der Iwanson International School of Contemporary Dance in München und im SEEDs-Programm von Cie. Cobosmika in Palamos/Spanien. 2019 erhielt sie ihr Bühnenreife-Diplom. Seitdem arbeitete sie für und mit Choreograf:innen und Kompanien wie Smadar Goshen, Daura Hernández García, Nina Kurzeja, Lior Lev, Jo Parkes, Claudia Senoner, Lillian Stillwell und William Sánchez H./Cie. Szene 2wei. Sie ist Mitglied des inklusiven Ensembles "DieTanzKompanie" von Grégory Darcy und arbeitet mit den Initiativen InterAKT, BLOMST!, Saalfrei und Cie. ZEIT/GEIST zusammen.

Sie war zu Gast an renommierten Theatern in Deutschland und international, wie dem Prinzregententheater in München, dem Tiroler Landestheater Innsbruck, der Staatsoper Stuttgart und dem Bærum Kulturhus Sandvika/Norwegen. Für die Opernsparte am Staatstheater am Gärtnerplatz in München übernahm sie neben ihrem Engagement als Tänzerin auch die choreografische Assistenz und Probenleitung für die Produktion „Eugen Onegin“.

Sophie produzierte den Kurzfilm „STAYING INSIDE“, der 2023 beim tanz.tausch tanz + performance Festival in Mönchengladbach und Köln gezeigt wurde. 

Sie erhielt Stipendien des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Forschung, dem Dachverband Tanz Deutschland und der Bürgerstiftung Stuttgart.

Website
Facebook

@cali.cocat



Veranstaltungen

alieNation oder: Strangers in a world that they themselves have made 18.11. - 19.11.2023 alieNation oder: Strangers in a world that they themselves have made Tanzperformance von Cie. ZEIT/GEIST