Bar Gonen

Bar Gonen wurde 1994 in Tel Aviv geboren. Sie begann ihre professionelle Karriere als zeitgenössische Tänzerin 2015 in Israel und arbeitete dort mit den Choreograf*innen Sharon Vazanna und Maya Brinner. Parallel dazu studierte sie die Ilan Lev Methode (ILM) und ist derzeit neben ihrer Arbeit als Tänzerin auch als zertifizierte Therapeutin tätig. 2019 machte sie ihren Abschluss an der Performact (Torres Vedras, Portugal). Während ihres Studiums begann Bar, ihre eigenen Choreografien zu entwickeln. Zwei ihrer Soloarbeiten, "Welcome Home" und "Steaming SensingStream", wurden in verschiedenen Theatern und auf Festivals in Portugal, Spanien und den Niederlanden aufgeführt. Seit 2019 arbeitet Bar als freischaffende Tänzerin mit Sitz in Deutschland. Sie ist an verschiedenen Produktionen mit Choreograf*innen wie Smadar Goshen, Berliner Ensemble (Ted Stoffer), Maura Morales, Joachim Schloemer, Eva Baumann und anderen beteiligt. Im Jahr 2022 arbeitete Bar mit Crispin Bade an dem Duett "Acoustic Resonance", das beim Circus Dance Festival in Köln uraufgeführt wurde und 2023 kreierte Bar "Elusive Matter" - ein kurzes Solo für das Solo Choreo Stuttgart im Rahmen des Internationalen Solo Tanz- und Theater Festivals.




Veranstaltungen

SHORTIES 06.02.2024 SHORTIES Tanz, Theater, Film alieNation oder: Strangers in a world that they themselves have made 18.11. - 19.11.2023 alieNation oder: Strangers in a world that they themselves have made Tanzperformance von Cie. ZEIT/GEIST Feuerbacher Kulturnacht 2023 22.04.2023 Feuerbacher Kulturnacht 2023 Produktionszentrum Tanz + Performance e.V.